Wir führen neue Technologien ein

für die Rohrsanierungsbranche in grabenlosen Verfahren

2006

  • Die Produktion der ersten CIPP-Linerauskleidung sowohl aus Glasfaserstoff als auch aus Polyestervlies mit Filzstruktur für drucklose Entwässerungsnetze zum Aushärten mit Dampf/Wasser wird aufgenommen.

2010

  • Beginn der Produktion der ersten CIPP-Linerauskleidungen aus Glasfaserstoff für drucklose Entwässerungsnetze zum Aushärten mit UV-Licht

2018

  • POliner Sp. z o.o. nimmt die Zusammenarbeit mit MAZUR Sp. z o.o. auf
  • Beginn der Produktion von dünnwandigen GFK-Paneelen für die Sanierung von Kanalschächten/Kanalkammern.

2019

  • Eröffnung des Forschungslabors in Różyniec.

2021

  • Beginn einer umfassenden Produktion von CIPP-Linerauskleidung sowohl aus Glasfaserstoff als auch aus Polyestervlies mit Filzstruktur für Druckwasserleitungsnetze zum UV-, UV-LED- und thermischen Aushärten.
  • POliner und MAZUR schließen sich zu einem Unternehmen zusammen.

Unser Kerngeschäft ist die Herstellung von CIPP-Linerauskleidungen (eng. Cured in Place Pipe) für die grabenlose Sanierung von Freispiegel-, Druck- und Wasserleitungsnetzen. Wir sind einer von drei Herstellern in Europa und der einzige in Polen, der Auskleidungen sowohl aus Glasfaserstoff als auch aus Polyestervlies mit Filzstruktur herstellt. Wir stellen CIPP-Linerauskleidung mit einem Durchmesserbereich von DN150 bis DN1800 für kreisförmige und nicht kreisförmige Entwässerungsnetze her. In unserem Angebot finden Sie auch Auskleidungen auf spezielle Anfrage – „maßgeschneiderte Schlauchliner“ mit dem sogenannten Taper, die bei Änderungen des Rohrdurchmessers eingesetzt werden. Mit zwei Fertigungslinien in Bolesławiec (Woiwodschaft Niederschlesien) und in Świecie (Woiwodschaft Kujawien-Pommern) sind wir in der Lage, schnell zu reagieren und die Lieferzeiten je nach Standort der Baustelle zu optimieren. Neben Polen wurden unsere Auskleidungen in solchen Ländern wie Estland, Finnland, Israel, Litauen, Lettland, Rumänien, Deutschland und Tschechen eingebaut.

Wir verfügen über qualifiziertes technisches Personal, langjährig spezialisierte Fachleute, die mit ihren Kenntnissen, Erfahrung und Fähigkeiten eine Garantie für die Qualität der hergestellten Linerauskleidung sind.

Wir sind im Bereich Forschung und Entwicklung tätig, um neue Technologien zur Herstellung von Verbundwerkstoffen für die Rohrnetzsanierung in der Branche der Grabenlose Technologien einzuführen.

Das Labor von POliner führt Prüfungen zur Bestimmung von Biegeeigenschaften und zur Bestimmung der richtigen Ringsteifigkeit von Rohrleitungssystemen mit verschiedenen Durchmessern und Flachproben durch, wobei die erforderliche Qualität der durchgeführten Prüfungen gewährleistet und zuverlässige maßgebliche Prüfergebnisse geliefert werden.

Unsere Mission ist es, eine hohe Qualität der Produkte unter Berücksichtigung der bei unserer Tätigkeit vorhandenen Umweltaspekte bei gleichzeitiger Beachtung der Grundsätze des Arbeitsschutzes zu gewährleisten. Besonders wichtig ist es für uns, die negativen Auswirkungen der Produktionsprozesse auf die Umwelt zu minimieren und vor allem jegliche Umweltverschmutzung im Zusammenhang mit unserer Tätigkeit zu vermeiden.

Integriertes Managementsystem

 

Qualität, Umwelt, Arbeitsschutz

Prowadzimy działalność w zakresie wdrażania nowych technologii oraz wykonywania produktów kompozytowych dla branży renowacji rurociągów metodami bezwykopowymi. Nasączamy rękawy filcowe oraz kompozytowe mieszankami żywicznymi. Produkujemy krótkie serie kompozytowych wyrobów budowlanych.

Posiadamy certyfikaty ISO 9001 oraz ISO 14001.

Nasz zakład produkcyjny znajduje się w strefie przemysłowej przy autostradzie A4.

Bei POliner Sp. z o.o. verwenden wir ein integriertes Managementsystem. Der Hauptzweck der Unternehmenstätigkeit und der Entwicklung des Unternehmens besteht darin, die Bedürfnisse und Anforderungen unserer Kunden durch die Gewährleistung einer hohen Qualität unserer Produkte zu erfüllen, wobei wir die Grundsätze des Arbeitsschutzes einhalten und die höchsten Standards des Umweltschutzes erfüllen und gleichzeitig das bei den durchgeführten Prozessen vorkommende Risiko minimieren und die Chancen maximal nutzen.

Die Botschaft, die sich aus den strategischen Zielen ergibt, erfordert ein fortgesetztes Engagement aller Mitarbeiter des Unternehmens für die Weiterentwicklung des  integrierten Managementsystems. Ein hohes Bewusstsein der Mitarbeiter und die bereitgestellten Mittel zur Erreichung von Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitsschutzzielen sind die Grundlage für eine kontinuierliche Verbesserung der Prozessergebnisse und die Wirksamkeit des integrierten Managementsystems. Dies trägt auch zur Vermeidung von Arbeitsunfällen und Umweltverschmutzung bei.

Die Bestätigung der normgerechten Vorgehensweise sind die von uns erlangten Zertifikate:

  • PN-EN ISO 9001:2015 – Qualitätsmanagement,
  • PN-EN ISO 14001:2015 – Umweltmanagement,
  • PN-EN ISO 45001:2018 – Arbeitsschutzmanagement.

Unsere Referenzen
und Zertifikate


Diese Kunden haben uns ihr Vertrauen geschenkt