Gerne teilen wir Ihnen mit, dass seit Januar 2019 in unserem Unternehmen ein professionelles Forschungslabor in Betrieb ist, das im Rahmen des unten genannten Projekts eingerichtet wurde:

Projekt „Aufbau einer professionellen Forschungs- und Entwicklungsabteilung als Unterstützung für die Entwicklung innovativer Produkte von POliner” im Rahmen des regionalen Operationellen Programms der Woiwodschaft Niederschlesien für die Jahre 2014-2020, das von der europäischen Union, dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung/Europäischen Sozialfonds mitfinanziert wird.

Projektziele: Aufbau einer professionellen Forschungs- und Entwicklungsabteilung, eines Forschungslabors, mit dem wir durch Entwicklung innovativer Lösungen für die Branche unser Dienstleistungsangebot ständig erweitern können.

Geplante Effekte: Entwicklung von drei innovativen Produkten mit deutlich geringeren Auswirkungen auf die Umwelt und höherer Lebensdauer im Vergleich zu bisher verwendeten Produkten.

Zeitraum, in dem das Projekt durchgeführt wird: 02.10.2017 – 31.12.2018

− Wert des Projektes: 431.177,66 PLN
− Beitrag der Europäischen Fonds: 110.452,76 PLN

In unserem Labor wird eine kontinuierliche Kontrolle der Rohstoffe und Überwachung der Qualität der hergestellten Produkte durchgeführt. Wir bieten Laborprüfdienstleistungen im Bereich der Prüfung von Rohren und Auskleidungen für die Sanierung an. Unsere Dienstleistungen richten sich an die Bauherren und Hersteller von Materialien für die Sanierung der unterirdischen Infrastruktur sowie an die Auftragnehmer der Bauarbeiten. Auch Privatkunden sind zur Zusammenarbeit eingeladen.

Das Labor führt die Bestimmung der Biegeeigenschaften und die Bestimmung der spezifischen Anfangs-Ringsteifigkeit entsprechend dem in den geltenden polnischen und internationalen Normen angegebenen Umfang und den dort angegebenen Verfahren durch:

  • PN-EN ISO 178:2011 + A1:2013-06: Kunststoffe – Bestimmung der Biegeeigenschaften;
  • PN-EN 1228:1999 Kunststoff-Rohrleitungssysteme. Rohre aus glasfaserverstärkten duroplastischen Kunststoffen (GFK). Ermittlung der spezifischen Anfangs-Ringsteifigkeit.

Das Labor ist verpflichtet, nach den Bestimmungen des intergierten Managementsystems und des Labormanagementsystems zu arbeiten.